Band 12, Heft 2-3, Seite 108-114

Dürr, T.: Die bundesweite Kartei zur Dokumentation von Fledermausverlusten an Windenergieanlagen - ein Rückblick auf 5 Jahre Datenerfassung
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Die aktuelle bundesweite Datenbank weist 706 Fundmeldungen von 15 Fledermausarten aus. Zu 469 Funden wurde bisher das genaue Funddatum übermittelt, bei 219 dieser Tiere konnte auch der etwaige Todeszeitpunkt ermittelt werden. Wurden während des Heimzuges (Mitte April bis Mitte Mai) nur etwa 4,6 % aller Verluste registriert, so waren es in der Phase von Quartiersuche, Balz und Wegzug (Mitte Juli bis Anfang Oktober) 90,9 %. Mit 79,3 % entstammten die meisten Fundmeldungen den Jahren 2004 bis 2007. Bisher wurden aus 13 Bundesländern Fledermausverluste an WEA gemeldet. Von den Funden entfallen 81,0 % auf die Arten Nyctalus nocttila, Pipistrellus
pipistrellus und P. nathusii, wobei es im Anteil der einzelnen Arten regional sehr große Unterschiede gibt. Der Jungtieranteil unter den gefundenen Fledermäusen betrug 45,3 %. Daraus kann geschlussfolgert werden, dass Jungtiere nicht als unerfahren einzuschätzen sind. Mit einem Anteil von 52,1 % ist eine geringfügig höhere Gefährdung der ♂♂ durch WEA erkennbar. Es wird auf einen Mangel an standardisierten Kontrollen von Windparks auf Schlagopfer hingewiesen.

Summary

The federal data base for documentation of bat casualities at wind turbines - review on 5 years of data collection

The actual federal data base gives 697 findings of bat casualities out of 15 bat species. The precise date of finding is available for 469 bats and of those, the proximal time of death was determined 219 animals. During spring migration (mid April to mid of May) only 4.6 % of all casualities were registered, but 90.9 % during the time of roost search, courtship and migration (mid July to beginning of October). Most casualities (79.8 %) date from the years 2004-06. Until now 13 federal countries have reported bat casualities at wind turbines. Of those, 80.9% are Nyctalus noctula, Pipistrellus pipistrellus and P. nathusii, but with great differences according to regions. The amounts of immature bats is 45.3 %. Thus it can be concluded that young bats cannot be judged as unexperienced. With 52.1 %, the males are slightly higher endangered by wind turbines. Standardised methods to check wind parks for bat casualities are still lacking.

Erscheinungsjahr:
2007
Sprache:
Deutsch
Download

B12_H2-3_2007_S108-114.pdf

B12_H2-3_2007_S108-114.pdf