Band 12, Heft 1, Seite 83-89

Ruprecht, A. L.: Myotis nathalinae Tupinier, 1977, sibling species or just a morphotype of Myotis daubentonii?
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Myotis nathalinae Tupinier, 1977 - eine Zwillingsart oder nur ein Morphotyp von Myotis daubentonii?

Die Morphologie des letzten oberen Prämolars (P4) aus einer Reihe von Schädeln von Myotis daubentonii (Kuhl, 1817) aus Polen wurde untersucht. Mit Hilfe eines Mikroskops wurde nach dem Fehlen des Protokonus gesucht, wie er für die Zähne der Kleinen Wasserfledermaus, Myotis nathalinae, Tupinier, 1977, charakteristisch ist. In allen zugänglichen Sammlungen mit Wasserfledermäusen aus Polen (n = 41) wurde ein Morphotyp P4 analog zu dem in den Schädeln der Kleinen Wasserfledermaus gefunden. Er betrug rund 32% aller untersuchten Schädel. Fledermäuse des Morphotyps nathalinae kommen in 11 Gebieten vor (3 davon sympatrisch mit Myotis daubentonii): in dem Gebiet der Pommerschen Seen, den Tiefländern von Wielkopolska-Kujawa und Moravia, Niederschlesien, dem Hochland von Malopolska und im Urwald von Bialowieza (Abb. 4, Tab. 1). Das Ziel dieser Diskussion war, eine vergleichende morphologische Analyse des verfügbaren Sammlungsmaterials von Myotis daubentonii zu machen und die Glaubwürdigkeit des Status von Myotisnathalinae Tupinier, 1977 zu überprüfen.

Summary

The morphology of the last upper premolar (P4) in a series of skulls of Myotis daubentonii (Kuhl, 1817), coming from Polish territory was examined. Search was made under a microscope for the absence of the protoconus which characterizes the teeth of Lesser Daubenton's bat, Myotis nathalinae Tupinier, 1977. In all accessible collections of Daubenton's bat from Poland (n = 41) a morphotype P4 analogical with that in Lesser Daubenton's bat has been found. It forms about 32 % of all the skulls examined. Bats representing the nathalinae morphotype occur in 11 localities (in 3 sympatrically with M. daubentonii), situated in: the Pomeranian Lake Region, the Wielkopolska-Kujawy and Masovian Lowlands, Lower Silesia, the Malopolska Upland and in the Bialowieza Primeval Forest (fig. 4, table 2). The purpose of the present discussion was to make a comparative morphological analysis of the European Myotis daubentonii material available and to check the credibility of the Status as a separate species of Myotis nathalinae Tupinier, 1977.

Erscheinungsjahr:
2007
Sprache:
Englisch
Download

B12_H1_2007_S83-89.pdf

B12_H1_2007_S83-89.pdf