Band 10, Heft 3-4, Seite 305-310

Kretzschmar, F., Braun, M., & Brinkmann,R.: Zur Situation des Kleinabendseglers (Nyctalus leisleri) in Baden-Württemberg
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

In Baden-Württemberg werden überwinternde Kleinabendsegler im Oberrheintal festgestellt (nur wenige Aufzeichnungen in der Nähe von Stuttgart und auf der Schwäbischen Alb). Im Winterschlaf ist zu beobachten, daß die Art Bäume und Vogel- und/oder Fledermauskästen benützt, wird aber oft auch in Gebäuden angetroffen. In einem Fall wurde ein Einzeltier im Winterschlaf zusammen mit Nyctalus noctula, Pipistrellus pipistrellus und Pipistrellus nathusii in einer Baumhöhle gefunden.

Im Sommer konzentriert sich das Vorkommen des Kleinabendseglers ebenfalls im Oberrheintal. Dort sind mehrere Wochenstubenkolonien in Nordbaden nahe am Rhein und zwei in Vogel- und/oder Fledermauskästen im Nordosten von Baden-Württemberg. Kleinabendsegler wurden vor allem an Waldrändern, über Straßen und Wegen, bei Straßenlampen und über Parkplätzen jagend beobachtet.

Ein Tier wurde in Nordbaden telemetriert. 80% der Jagdzeit wurden in einem Umkreis von 3 km vom Quartier verbracht.

Summary

The situation of Nyctalus leisleri in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg Nyctalus leisleri is found hibernating in the Oberrhein Valley (only a few records near Stuttgart and on the Swabian Alb). In hibernation the species is observed to use trees and bird- and/or bat boxes; often it is found in houses. In one case an individual was found hibernating together with Nyctalus noctula, Pipistrellus pipistrellus and Pipistrellus nathusii in a tree-hole.

In summer N. leisleri is also found concentrated in the Oberrhein Valley. There several maternity colonies are known in Northern Badenia near the Rhine river and two in bird- and/or bat boxes in the North-East of Baden-Württemberg. Leisler's bats were mainly observed foraging at forest edges, over streets and roads, near street lamps and over parking lots.

One specimen was radio-tracked in Northern Badenia. 80 % of the foraging time was spent within a 3 km radius from the roost.

Erscheinungsjahr:
2005
Sprache:
Deutsch
Download

B10_H3-4_2005_S305-310.pdf

B10_H3-4_2005_S305-310.pdf