Band 10, Heft 3-4, Seite 261-266

Gazaryan, S. V, & Bukhnikashvili, A. K.: Preliminary data on the Statusof Leisler's bat (Nyctalus leisleri) in the Caucasus
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Erste Daten zum Status des Kleinabendseglers, Nyctalus leisleri, im Kaukasus

Über die Daten aller früherer und 14 neuer Nachweise im Kaukasus wird berichtet. N. leisleri ist hier vom 37. Längengrad im Westen bis an die Küste des Kaspischen Meeres im Osten verbreitet. Die nördliche Verbreitungsgrenze reicht nicht bis 45°N und fällt fast mit dem Rand der Gebirgswälder zusammen. Nachweise von migrieren den Tieren fehlen im Vorkaukasus. Sehr wahrscheinlich ist die kaukasische Population von N. leisleri sedentär und mehr oder weniger von den osteuropäischen Populationen isoliert. Der Sedentärstatus der kaukasischen Population wird durch Daten über das Geschlechterverhältnis und Fortpflanzungsnachweise bestätigt. Nicht weniger als 22 von 34 verbürgten Nachweisen von N. leisleri werden Rußland zugeschrieben. Die meisten Funde wurden in Gebirgslandschaften im Westkaukasus gemacht. Bis jetzt kommt dort N. leisleri häufig und reichlich vor. In den zentralen und östlichen Teilen des russischen Kaukasus und in Aserbeidschan sind einzelne Vorkommen bekannt. Acht verbürgte Vorkommen von N. leisleri in Georgien sind über das ganze Land verstreut. Obschon in Armenien nur drei Funde bekannt sind, gilt der Kleinabendsegler in den nationalen Berichten über die Umsetzung der EUROBATS-Vereinbarung als zahlreich. Der gegenwärtige Status von N. leisleri ist also in allen Teilen des Kaukasus recht kompliziert. Gezielte Feldarbeit in der Gesamtregion ist notwendig, um die Sachlage zu klären.

Summary

The data on all earlier and 14 new records in the Caucasus are reported. N. leisleri is distributed here from 37 meridian in the west to the coast of Caspian Sea in the east. The northern boarder of distribution does not reach 45°N and almost coincides with the edge of mountain forests. Records of migrating animals in the Precaucasus are lacking. Most probably, the Caucasian population of N. leisleri is resident and more or less isolated from East- European ones. Resident Status of Caucasian population is confirmed by the data on sex ratio and reproduction proofs. As much as 22 from 34 reliable records of N. leisleri are attributed to Russia. The most findings were made in mountain woodlands of the Western Caucasus. Up to now, N. leisleri is a common and quite abundant bat there. In central and eastern parts of the Russian Caucasus and in Azerbaijan single records are known. Eight reliable records of N. leisleri in Georgia are distributed throughout the country. Although only three findings are known in Armenia, in the national reports on implementation of the EUROBATS agreement Leisler's bat is considered as numerous. So, the present Status of N. leisleri is intricate almost in all parts of the Caucasus. Special fieldwork is needed throughout the region to clarify the Situation.

Erscheinungsjahr:
2005
Sprache:
Englisch
Download

B10_H3-4_2005_S261-266.pdf

B10_H3-4_2005_S261-266.pdf