Band 12, Heft 2-3, Seite 141-151

Haensel, J.: Aktionshöhen verschiedener Fledermausarten nach Gebäudeeinflügen in Berlin und nach anderen Informationen mit Schlußfolgerungen für den Fledermausschutz
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Für 9 Fledermausarten liegen infolge von Funden in Wohnungen und auf Balkons der Großstadt Berlin neue Daten dazu vor, in welchen Etagen von Gebäuden, einschließlich Hochhäusern (in Berlin bis 22 Etagen), solche Einflüge passierten. Es ist davon auszugehen, daß die betreffenden Etagen von den Fledermäusen nur auf dem Flugwege erreicht wurden. Damit lassen sich mit diesen Angaben Rückschlüsse auf die Aktionshöhen (= Flughöhen) der betreffenden Arten ziehen. Für wenigstens 3 Arten (Myotis daubentonii, Vespertilio murinus, Pipistrellus pipistrellus) ergeben sich Korrekturen im Hinblick auf die Obergrenzen ihrer Aktionshöhen, für andere wird dies vermutet. Die gewonnenen Erkenntnisse liefern einerseits Hinweise darauf, bis in welche Höhe von Gebäuden Schutzmaßnahmen an Fassaden erforderlich bzw. sinnvoll sind, andererseits werden Gründe dafür aufgezeigt, warum bestimmte Arten (darunter einige, von denen dies nicht zu erwarten war: Pipistrellus pipistrellus [inklusive P. pygmaeus und Pipistrellus spec.], Eptesicus serotinus und sogar Angehörige der Gattung Plecotus, vor allem P. austriacus), mehr oder weniger hohe Verluste durch Windenergieanlagen erleiden. Wichtige neue Erkenntnisse zu den Mindestflughöhen lieferten entsprechende Berechnungen konkreten WEA zuzuordnender Schlagopfer.

Summary

Flight hights of different bat species according to entries in buildings in Berlin and other informations, with consequences for bat conservation

New data are available for 9 bat species entering apartments or found on balconies of the city of Berlin including multistorey-buildings with up to 22 stories. In all cases bats could only have reached the stores by flight. Therefore conclusions are possible on the flight hights of the different species. Only for few species (Myotisdaubentonii, Vespertilio murinus, Pipistrellus pipistrellus) corrections have to be made on their upper flight hight and for other species this is also highly probable. The results indicate up to which hight of buildings conservation measures on the front are necessary; on the other hand, reasons become evident why some species (there under some species which were not thought to be affected: Pipistrellus pipistrellus (including P. pygmaeus and other Pipistrellus species), Eptesicus serotinus and even species og the genus Plecotus, mainly P. austriacus) suffer from more or less high casualities from wind turbines. Important new results on maximum flight hights were leading to calculations on the probability of bat casualities at given wind turbines.

Erscheinungsjahr:
2007
Sprache:
Deutsch
Download

B12_H2-3_2007_S141-151.pdf

B12_H2-3_2007_S141-151.pdf