Band 10, Heft 2, Seite 160-167

Rackow, W.: Zur aktuellen Verbreitung des Mausohrs, Myotis myotis (Borkhausen, 1797), im Landkreis Osterode am Harz (Niedersachsen)
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Der Landkreis Osterode am Harz ist ein wichtiges Überwinterungsgebiet des Mausohrs (Myotis myotis). Wiederfunde markierter Individuen zeigen, daß Artvertreter bis aus einer Entfernung von 280km (Wochenstube Burg Stargard/Land Mecklenburg-Vorpommern) zum Überwintern in den südwestlichen Harz (Iberger Tropfsteinhöhle) kommen. Nachweise von Wochenstube (letztes Quartier 1988 in Hattorfam Harz) liegen derzeit nicht vor. In Netzen an verschiedenen Stellen gefangene Mausohren, darunter laktierende ♀♀, zeigen aber, daß die Art nach wie vor, und zwar in beiden Geschlechtern, während der Fortpflanzungsperiode im Gebiet ansässig ist.

Summary

The actual distribution of the greater mouse-eared bat, Myotis myotis (Borkhausen, 1797) in the district Osterode/Harz (Lower Saxony)

The district Osterode/Harz is an important hibernating area of the greater mouse-eared ba (Myotis myotis). Refindings of ringed individuals show that bats come from distances up to 280km (maternity colony Stargard castle/Land Mecklenburg-Vorpommern) to hibernate in the southwestern Harz (stalactite cave of Iberg). At present, there are no maternity colonies known (last roost 1988 in Hattorf/Harz). Greater mouse-eared bats mist-netted at different locations, including lactating females, demonstrate that the speciesis still present, with both sexes, in the area during the reproductive period.

Erscheinungsjahr:
2005
Sprache:
Deutsch
Download

B10_H2_2005_S160-167.pdf

B10_H2_2005_S160-167.pdf