Band 10, Heft 1, Seite 61-66

Keil, M., Keil, A., & Zahn, A.: Die Flugwege von Wimperfledermäusen (Myotis emarginatus) in Quartiernähe
Verkaufspreis2,50 €
Beschreibung

Zusammenfassung

Beobachtungen bei zwei Kolonien der Wimperfledermaus (Myotis emarginatus) in Oberbayern bestätigen die starke Bindung dieser Art an lineare Strukturen bzw. Gehölze beim Flug zu den Jagdgebieten. Die Tiere flogen entlang von Mauern und Hecken bzw. durch Gärten mit Gehölzbestand. Die Flughöhe betrug ca. 1,5 bis 4,0m. Fußwege von ca. 3m Breite, wurden ebenfalls in dieser Höhe überquert, Freiflächen wie eine 6m breite Einfahrt jedoch nur in ca. 1m Höhe überflogen. Flüge über die offene Feldflur wurden ebenso wenig beobachtet wie die Querung einer nahen Bundesstraße, obwohl dies der direkte Weg zu potentiellen Jagdgebieten gewesen wäre.

Summary

Flyways of Geoffroy's bats (Myotis emarginatus) close to their roosts

Observations of two Myotis emarginatus colonies demonstrated the use of linear landscape elements and buildings for flights between roosts and foraging sites. The bats flew along walls or hedges and through gardens with bushes and trees. Flight height was between 1.5 to 4.0 meters above the ground. Bats flew at a similar height over footpaths of width up to 3 meters. When crossing more open areas, such as a farm entrance of six meters, the bats flew only about 1 meter above the ground. The bats appeared to avoid flying over open fields or across a nearby main road, even when these sites were on the most direct flyways between roosting and foraging areas.

Erscheinungsjahr:
2005
Sprache:
Deutsch
Download

B10_H1_2005_S61-66.pdf

B10_H1_2005_S61-66.pdf